online-Forum

Sprechzeiten

  • Montag, Dienstag, Donnerstag
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr /
  • 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  •  
  • Mittwoch
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
  •  
  • Freitag
  • 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Urologische Organe

Zu den inneren Geschlechtsorganen des Mannes gehören:

die Hoden und Nebenhoden sind die männlichen Geschlechtsdrüsen oder Gonaden. Darin werden Hormone und Spermien gebildet. Die Spermien entstehen in kleinen Kanälchen. Sind sie reif, das dauert etwa 64 Tage, wandern sie in den Nebenhoden.

Harn- und Samenleiter verbindet den Hoden mit der Harnröhre und verläuft durch den Leistenkanal in den Bauchraum. Vor der Harnblase befindet sich eine Gangerweiterung, in der die Samenzellen gelagert werden.

Die Geschlechtsdrüsen [Prostata, Bläschendrüse] Prostata liegt unterhalb der Harnblase und umgibt die Harnröhre. Sie hat 12-20 Ausführungsgänge, die ein Sekret in die Harnröhre abgeben. Die Samenflüssigkeit besteht hauptsächlich aus diesem Sekret.

 

Die äußeren Geschlechtsorgane bilden das Glied und der Hodensack.