online-Forum

Sprechzeiten

  • Montag, Dienstag, Donnerstag
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr /
  • 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  •  
  • Mittwoch
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
  •  
  • Freitag
  • 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Urologische Organe: Die Nieren.

 

  • Die Nieren liegen unterhalb des Zwerchfells rechts und links neben der Wirbelsäule. Obwohl die Nieren verhältnismäßig klein sind - sie haben die Form einer Bohne, sind rotbraun gefärbt, etwa 6 cm breit und 11 cm lang und 2,5 cm dick und haben ein Gewicht von durchschnittlich 120 bis 200 Gramm - nehmen sie eine zentrale Stellung im menschlichen Stoffwechsel ein.

  • Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten vor allem aus dem Eiweißstoffwechsel Regulation des Blutdrucks Ausscheidung von Fremdstoffen, z. B. Medikamenten und Umweltgiften, die mit der Nahrung in den Körper gelangt sind.

  • Regulierung der Elektrolytkonzentration des Körpers

  • Aufrechterhaltung des Säuren-Basen-Gleichgewichts

  • Bildung des Enzyms Renin, das bei der Regulation des Blutdrucks und des Elektrolythaushalt eine wichtige Rolle spielt.

  • Bildung des Hormons Erythropoetin. Erythropoetin reguliert den Sauerstoffgehalt des Blutes und regt die Bildung roter Blutkörperchen (Erythrozyten) an.

  • Umwandlung der Vitamin-D-Vorstufe in das wirksame Vitamin-D-Hormon Kalzitriol. Kalzitriol ist das Wirkendprodukt von Vitamin D. Vitamin D reguliert zusammen mit Hormonen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse den Kalziumhaushalt.

  • Regulierung und Konstanthaltung des Wassergehaltes und des osmotischen Drucks

 

Man unterscheidet an ihnen einen oberen und einen unteren Pol, sowie eine Vorder- und eine Rückseite. Die innere Krümmung der Bohne, das so genannte Nierenhilum an der die Blutgefäße, Nerven und der Harnleiter münden bzw. entspringen, ist der Wirbelsäule zugewandt.

Eine bindegewebige Kapsel und ein Fettpolster sorgen im Körper für Stabilität und schützen vor Erschütterung. Bei dem Fettpolster handelt es sich um braunes Fett oder auch Baufett genannt, das im Gegensatz zum gelben Fett, das sich bei Übergewicht an den üblicherweise von außen sichtbaren Stellen ansammelt in seiner Masse stabil bleibt und nicht den ernährungsbedingten Schwankungen unterliegt.

Schneidet man eine Niere längs durch, so werden verschiedene gefärbte Bereiche sichtbar, die Nierenrinde und das Nierenmark, die Nierenkelche und Nierenbecken und ist eine direkte Folge ihres Feinaufbaus:

Jede Niere besitzt eine Million Nierenkörperchen, welche die Funktion eines Filters hat. Ununterbrochen wird in ihnen ein konstantes Volumen an Blut filtriert. Das bedeutet, dass jeder Tropfen Blut, den ein Mensch besitzt, etwa alle 4 Minuten gefiltert wird. Insgesamt durchströmt immer ungefähr ein Viertel des gesamten Blutes die Nieren.