online-Forum

Sprechzeiten

  • Montag, Dienstag, Donnerstag
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr /
  • 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  •  
  • Mittwoch
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
  •  
  • Freitag
  • 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Lieber Patient,

 

Jeder fünfte Mann hat Potenzprobleme und obwohl alle Männer von der Behandlung gehört haben dürften, trauen sich die wenigsten zum Arzt. Dabei gibt es vier Therapie-Varianten, um die Erektionsfähigkeit wiederherzustellen:


Medikamente
Die Rede ist von den Wirkstoffen Sildenafil (Viagra),
Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra), welche die
Erektion unterstützen und erhalten .
Schwellkörper-Injektionstherapie
Dabei spritzt sich der Patient selber den gefäß-
erweiternden Botenstoff Prostaglandin E 1 in die
Schwellkörper des Penis.
Vakuumpumpe
Man führt den Penis in diese spezielle Plastikröhre und
erzeugt mit dem Pumpen einen Unterdruck. Dadurch
wird der Penis gestreckt, die Gefäße erweitern sich, Blut
strömt ein und erzeugt eine Erektion.
Operation
Erst als letzte Lösung raten wir zu einer solchen
Maßnahme, in der dem Patienten eine dreiteilige
Penisprothese aus weichem Kunststoff eingesetzt wird.