Sprechzeiten

  • Montag, Dienstag, Donnerstag
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr /
  • 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  •  
  • Mittwoch
  • 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
  •  
  • Freitag
  • 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Diagnose - bitte frühzeitig!

 

Hierunter versteht man die Unfähigkeit, eine für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion zu erreichen. Die Häufigkeit der ED nimmt mit steigendem Alter zu.

Generell wird zwischen organischen und psychogenen Ursachen der Funktionsstörung unterschieden, wobei in der Praxis eine genaue Unterscheidung oft nicht möglich ist. Die Hauptursachen sind Gefäßleiden, ein Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Zustand nach Operationen im Beckenbereich, Verletzungen und neurologische Ursachen, sowie hormonelle Störungen (unter 6% der Fälle).

Eine erektile Dysfunktion ist heute glücklicherweise kein Tabuthema mehr und in den meisten Fällen auch behandelbar.

 

Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+